Luberri Joven

117-N-W029

Neues Produkt

Fruchtiger trockener spanischer Rotwein aus Tempranillo vom DOCa Rioja Alavesa

Jahrgang 2019

Der Luberri Joven ist ein kirschroter Wein mit leichten Rändern. Der Wein ist sehr aromatisch, in der Nase gibt es Aromen von Waldfrüchten und Wildblumen sowie einem Hauch von Lakritz. Im Mund ist er voll und kraftvoll, sogar fleischig, mit einem leichten Bitterton, der dem Wein Struktur gibt. Der Nachhall der roten Früchte im Abgang hinterlässt einen erfrischenden Eindruck, der einem einlädt, mehr zu trinken.

Gourmets finden den Luberri Joven in 3 Sterne Restaurants wie z.B. Akelarre, Martín Berasategui und Arzak in San Sebastian. Zu Hause können Sie ihn am besten bei 12°C Trinktemperatur zu Fleisch- und Wildgerichten, Wildpilzen, dunklen Fischgerichten und gut gereiftem Hartkäse genießen.

Auf Lager

9,90 € inkl. MwSt.

13,20 € pro Ltr

Lieferzeit: 5-7 Tage

Datenblatt

PRODUKTNAMELuberri Joven
JAHRGANG2019
WEINARTRotwein
HERSTELLERBodega Luberri Monje Amestoy
HERSTELLUNGSLANDSpanien
HERKUNFTSREGIONRioja Alavesa
DENOMINACIÓN D'ORIGENDOCa Rioja
REBSORTETempranillo 95%, Viura 5%
GESCHMACKTROCKEN
ALKOHOL14,0%
RESTSÜßE0,2 g/L
SÄUREGEHALT6,0 g/L
GESAMTSCHWEFEL20 mg/L
VERSCHLUSSKork
ALLERGENEEnthält Sulfite. Kann Spuren von Schwefel, Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
TRINKTEMPERATUR12° - 14°C
TRINKBARab sofort bis 2023
AUSZEICHNUNGENGuía Peñín 90 Pkt.
FLASCHENGRÖSSE0,75 Liter

Wissenswertes

Joven heißt "jung" – der Luberri Joven ist der Jungwein des Weinguts, der ohne Ausbau im Holzfass kreiert wird. Die Weinberge liegen zwischen Elciego y Laguardia, die Rebstöcke sind 15 – 20 Jahre alt und wachsen in kalkhaltigen Lehmböden (Mergel). Die Ernte per Hand erfolgt normalerweise im September und beträgt pro Jahr ca. 6.500 kg/ha.

Wie einige Rotweine von Luberri Monje Amestoy wird der Joven auch nach den Regeln der "maceración carbónica" –Kohlensäuremaischung – vergoren. Die ganzen, nicht abgebeerten Trauben werden ohne Mahlen in den Gärbehälter aus Edelstahl eingefüllt, dieser wird geschlossen und mit CO2 gefüllt. CO2 dringt in die Trauben ein und die Gärung beginnt innerhalb der Beeren. Bald platzen einige aufgrund des steigenden inneren Drucks und lassen Saft in dem geschlossenen Bottich aus. Danach beginnt die konventionelle Gärung mittels der Hefe, die bereits natürlich auf den Beerenhäuten vorhanden ist. Nach 8 bis 10 Tagen sind alle Beeren geplatzt, die Gärung vollendet und die Maische wird gepresst. Danach erfolgt der biologische Säureabbau, wobei ein Teil der Apfelsäure in weichere Milchsäure umgewandelt wird. Ohne Ausbau im Holzfass entsteht so ein leichter, fruchtiger Wein mit sanfter, tanninarmer Struktur, der für den unbeschwerten Genuss bestimmt ist.

Der Luberri Joven ist ein kirschroter Wein mit leichten Rändern. Der Wein ist sehr aromatisch, in der Nase gibt es Aromen von Waldfrüchten und Wildblumen sowie einem Hauch von Lakritz. Im Mund ist er voll und kraftvoll, sogar fleischig, mit einem leichten Bitterton, der dem Wein Struktur gibt. Der Nachhall der roten Früchte im Abgang hinterlässt einen erfrischenden Eindruck, der einem einlädt, mehr zu trinken.

Gourmets finden den Luberri Joven in 3 Sterne Restaurants wie z.B. Akelarre, Martín Berasategui und Arzak in San Sebastian. Zu Hause können Sie ihn am besten bei 12°C Trinktemperatur zu Fleisch- und Wildgerichten, Wildpilzen, dunklen Fischgerichten und gut gereiftem Hartkäse genießen.

Verwandte Produkte